Ornamentglas

Als Ornamentglas (Gussglas) wird gegossenes und gewalztes Flachglas bezeichnet, das im Walzverfahren hergestellt wird und überwiegend in Innenräumen zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu Floatglas ist Ornamentglas nicht transparent und eben, sondern transluzent und besitzt eine mehr oder weniger strukturierte Oberfläche, die bei der Herstellung entsteht. Dabei wird die flüssige Glasmasse bei 1.200°C durch strukturierte Walzen geführt, deren Muster sich dann im Glas abbilden. So werden mehr oder weniger transparente, aber immer transluzente Gläser erzeugt. Je nach Walzenart können Wellen, Rippen, Prismen und andere Prägeformen in der Glasoberfläche erzeugt werden, die eine Lichtstreuung bewirken, wobei die Dichte der Muster unterschiedliche Sichtschutzfaktoren erzeugen. Dementsprechend kommt es dort zum Einsatz, wo zwar Licht hinein gelangen soll, aber dennoch Privatsphäre gewünscht ist wie z.B. in Bädern, Duschkabinen, Türen, Brüstungen oder auch als Sichtschutz innerhalb von Büros. Ornamentgläser können wie Floatglas auf verschiedene Weise beschichtet und veredelt werden (z.B. ESG, VSG, Emaillieren).